Sattolwäschi

Sat­tol­wä­schi

This post is also avail­ab­le in: Eng­lish Fran­çais Ita­lia­no

Die Rou­ten in den rie­si­gen Plat­ten­fluch­ten im vor­de­ren Balt­schie­der­tal sind belieb­te Klet­ter­zie­le fern­ab der Som­mer­hit­ze. Ist es im Wiwan­ni zu kalt um klei­ne Grif­fe zu hal­ten, bie­ten die meist sehr gut abge­si­cher­ten Rou­ten bes­te Klet­te­rei­en an Leis­ten, über­ra­schen­den Löchern und Plat­ten. Als Ein­stieg sind Pfy­fol­ter oder Geis­lei­tra emp­feh­lens­wert – die Schlüs­sel­stel­len sind kurz und die Klet­te­rei gross­ar­tig. Die ande­ren Rou­ten sind meist anhal­ten­der und anspruchs­vol­ler.
Bereits der Zustieg ins Klet­terel­do­ra­do Sat­tol­wä­schi ist sehr abwechs­lungs­reich und vor Ort möch­te man am liebs­ten gleich meh­re­re Tage ver­brin­gen.
Zugang: Von Aus­ser­berg via Was­ser­lei­tung Niwärch ins Balt­schie­der­tal. Ab Chor­ru­de­ri (Park­platz) in ca. 1,5 h der Was­ser­lei­tung ent­lang zu den Fel­sen (Fahr­be­wil­li­gung am Park­au­to­ma­ten in Aus­ser­berg lösen).
Absi­che­rung: alle sehr gut; Hink so.. so
Abstieg: Absei­len über die Rou­ten
Mate­ri­al: 50 m Dop­pel­seil, 18 Express­schlin­gen, Schlin­gen zum Ver­län­gern

A / Molyb­dän­wärch 6b
Roland Ker­nen, San­dro Per­ren 2009
B / z’wild Man­ji 6b
Roland und Hans­pe­ter Ker­nen, San­dro Per­ren 2008; Rena­te und Roland Ker­nen 2018
C / Dr Pitsch het gseit 5c
Hans­pe­ter und Roland Ker­nen, San­dro Per­ren 2008. Neu­er Rou­ten­ver­lauf in Pla­nung.
D / Geis­lei­tra 6a+ A0 (7a)
Roland und Hans­pe­ter Ker­nen 2008
E / Pfi­fol­ter 6a A0 (6b)
Rena­te und Roland Ker­nen 2017
F / Hink 6b
Peter Rubin, Mig­gi Mar­ge­list. Mate­ri­al ros­tig
G / Täl­li Tanz 6b
Hans­pe­ter Ker­nen und San­dro Per­ren 2010; Rena­te und Roland Ker­nen 2018
H / Tre­sor 6b
Hp. Ker­nen, S. Küp­fer 1982. Saniert Hp. und R. Ker­nen, S. Per­ren 2007, R. und R. Ker­nen 2018
J / Alz­hei­mer Treyo 6c
R. Imbo­den und Gefähr­ten
K / An hei­li­gen Was­sern 6b
Roland Ker­nen, San­dro Per­ren 2009

Topo aus Klet­ter­füh­rer Wiwan­ni 2020

Nach oben