Vom Wiwannihorn zum Bietschorn

Berg­stei­gen rund ums Wiwan­ni

Die Wiwan­ni­hüt­te ist idea­ler Aus­gangs­punkt für alpi­ne Klet­te­rei­en am Wiwan­ni­horn, Klein und Gross Augstkum­men­horn.

Unzäh­li­ge Plai­sirk­let­te­rei­en in grif­fi­gem Fels las­sen sich mit der Bestei­gung des Wiwan­nis 3001 m ü. M. oder der Augstkum­men­hör­ner 2889 m ü. M. kom­bi­nie­ren. So kann man nach einer der lan­gen Mehr­seil­rou­ten oder nach dem Ost­grat die Über­schrei­tung Wiwan­ni­horn bis zu den Augstkum­men­hör­ner anhän­gen.
Die Aus­sicht auf die Höchs­ten der Wal­li­ser Alpen sowie die Tief­bli­cke in das Bietsch- und Balt­schie­der­tal sor­gen für das beson­de­re alpi­ne Ambi­en­te.

Chrü­tig­horn 3020 m ü. M. Der nörd­li­che Nach­bar des Wiwan­ni­horns wird zu Unrecht nur sel­ten besucht. Dabei han­delt es sich um eine land­schaft­lich sehr reiz­vol­le Tour.

Dübi­grat 2999 m ü. M. Der Zustieg wie auch die gan­ze Tour ist ein Aben­teu­er in anspruchs­vol­lem alpi­nem Gelän­de.

Geführ­te Berg­tou­ren:

Die Alpin­schu­le Bietschorn Aus­ser­berg orga­ni­siert regel­mäs­sig Klet­ter­tou­ren und Klet­ter­wo­chen­en­den im Wiwan­ni­ge­biet.

www.alpinschule.ch
info@alpineschule.ch

Nach oben